Die Gründung Drucken

Die Gründungsmitglieder fanden sich am Samstag, dem 22. Januar 2005 in der Jugendherberge Kappeln ein. Von den Herbergseltern liebevoll versorgt, waren Diskussionspunkte bezüglich der Satzung schnell geklärt und die Gründung beschlossen.


Der Verein gründete sich, um das Erlebnis des Segelns, mit dem vom Erlebnispädagogen und Geschäftsführer Matthias Schufft zur Verfügung gestellten Jugendkutter Rugard, für alle Interessierten möglich zu machen. Ein Schwerpunkt der Vereinsinteresse liegt bei der Förderung von sozialer Kompetenz für Kinder und Jugendliche im Verlauf einer erlebnispädagogischen Freizeit. Dafür eignet sich Segeln als Mannschaftssport besonders gut, alle haben eine Aufgabe und eine individuelle Wichtigkeit und die Gruppe muss zusammenarbeiten, um an das Ziel zu kommen.

 

Der Verein strebt eine Kooperation mit Schulen, Bildungseinrichtungen und Einrichtungen der Jugendhilfe in Norddeutschland und Dänemark an.
Ein weiteres Augenmerk von SailAdventure liegt bei dem Erhalt und der Pflege traditioneller Segelschiffe. Mit der Restaurierung des Jugendkutters "Rugard" wurde schon ein guter Anfang gemacht. Der Jugendkutter ist über 40 Jahre alt und kommt aus Vereinen der Jugendarbeit. Das St.Nicolaiheim in Kappeln hat das Schiff vo ca. 12 Jahren mit einem kleinen Brandschaden ausgemustert und es an eine Jugendhilfeeinrichtung in Oersberg abgegeben. Dort wurde es von Matthias Schufft entdeckt und mit Jugendlichen restauriert. Ein weiter Jugendkutter aus dem Internat "Louisenlund" wird zur Zeit mit viel Aufwand und dem Einsatz von Jugendlichen und Vereinsmitgliedern wieder aufgearbeitet.

Matthias Schufft ist bei der Finanzierbarkeit des Vereins durchaus optimistisch. Der Verein wird mit Sachspenden aus der Industrie und Wirtschaft, teilweise schon unterstützt. Der Verein hofft aber, weitere Sponsoren und Unterstützer zu finden, die helfen werden, einige Projekte durchzuführen.